Name

Herzlich willkommen in der Praxis am Laufenplatz


TEN – Traditionelle Europäische Naturheilkunde

In Europa gibt es ein eigenständiges traditionelles Medizinsystem, die Traditionelle Europäische Naturheilkunde. Die TEN sieht den Menschen als Teil der Natur und geht davon aus, dass sie in ständiger Wechselwirkung sein Leben prägen:
Die 4 Elemente oder vier Säfte Luft (Sanguis), Wasser (Phlegma), Feuer (Cholera) und Erde (Melancholera) wirken innerhalb und ausserhalb des Körpers, bewegen Seele und Geist.

Ganzheitlichkeit und Individualität

Krankheit kann nicht nur eine Ansammlung von Symptomen sein: Ich verstehe Krankheit als ein Warnsignal, unser Denken und Handeln zu überprüfen.
Ganzheitlichkeit heisst für mich auch, die Natur zu suchen, zu achten und zu schätzen. Weil alles miteinander verbunden ist, ist auch der Heilprozess Teil einer grossen Bewegung.
Jeder Mensch wird individuell betrachtet.
Der Naturheilkundige nimmt sich Zeit um zuzuhören und behandelt den Menschen und seine Anliegen mit Respekt, er versucht, ihn für die Möglichkeiten der Heilung zu öffnen.
Ziel der Behandlung ist es, den inneren Arzt, die Selbstheilung und das Selbstbewusstsein zu aktivieren und etwas mehr zu sich selbst zu finden.

  • Irisdiagnose
  • Diätetik / Lebensordnung und Ernährungsberatung

irisdiagnoseDie Irisdiagnose erlaubt mir einen direkten Blick aufs Bindegewebe des Auges, so kann ich den Stoffwechsel und die Konstitution der Patienten beurteilen.
Sie hilft mir bei der Suche nach individuellen Therapiemassnahmen, die den Patienten in seiner Gesamtverfassung tiefgreifend und langfristig stabilisieren.

Unter Lebensordnung versteht man eine natürliche und dem jeweiligen Menschen angemessene Lebensführung.
Sie betrifft die Bereiche Ernährung, Bewegung, Licht, Luft und Wärme, das soziale Umfeld, den Schlaf, die Sexualität und die Verwirklichung von persönlichen Zielen und Träumen und ist Teil jeder Behandlung.

 

Ausleitende Verfahren
  • Schröpfen
  • Blutegel
  • Nasenrödern
  • Mandelrödern
  • Baunscheidtieren
schröpfen

Mittels Vakuumerzeugung in kleinen Schröpfgläsern, welche auf die Reflexzonen aufgesetzt werden, wird reflektorisch auf innere Organe des ganzen Menschen eingewirkt.

Ich kombiniere gerne Schröpfen mit einer abschliessenden Schröpfmassage.

EgelEine wiederentdeckte uralte Methode: Die Blutegel werden vorsichtig angesetzt und saugen etwa eine Stunde lang. Das Geheimnis des Erfolges der Blutegel-Behandlung liegt im Speichelsekret der Tiere, welches sie während des Saugens an den Patienten abgeben:
Er wirkt entzündungshemmend, entstauend und schmerzlindernd.
Klassisch wendet man Blutegel an bei „Krampfadern“, Stauungsschmerzen und Gelenkschmerzen (Arthrose).
Für genauere Informationen fordern sie eine Infobroschüre an oder fragen sie mich gerne direkt an.

Mittels langen Wattestäbchen wird ein spezielles Reflexöl in die Nasengänge eingebracht und einmassiert. So werden die Lymphe im Kopfbereich gereinigt und reflektorisch der Uro–Genitalbereich mehrdurchblutet.

Die Mandeln werden mit einem Saugapparat von den Eiterpfropfen, den sogenannten „Stippchen“, gereinigt. So können die Tonsillen als wichtige Lymphorgane ihre Aufgabe wieder wahrnehmen.

Das Baunscheidtieren gilt als Akupunktur des Westens: Mittels eines Nadelgeräts (Lebenswecker) und eines speziellen Öls werden Quaddeln auf der Haut erzeugt. Man erzielt so eine Ausleitung und eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

 

Traditionelle Pflanzenheilkunde

Pflanzen sind für mich nicht nur Träger von Inhaltsstoffen, sondern Wesen mit ganz eigener Ausstrahlung und Kraft. Tees, Tinkturen, Spagyrik, Pflanzenpulver, Auszüge in Wein, Salben, Öle…
Ich suche die individuelle Pflanzenkombination für jeden Patienten. Dabei kann ich Akutmittel verordnen oder Konstitutionell arbeiten.
Ein spezielle Art der Heilmittelfindung geschieht draussen in der Natur: Auf einer Wanderung suchen wir gemeinsam nach dem passenden Mittel in der Landschaft.
Wer selber mehr über Pflanzen erfahren möchte, kann mich gerne auf einer Pflanzenwanderung begleiten (s. Kursprogramm).

Kreativitätscoaching

Zur Behandlung von chronischen und komplexen Erkrankungsbildern wie beispielsweise Burnout oder Depressionen habe ich ein eigenes Werkzeug, das Kreativitäts-Coaching, entwickelt. Was mich dabei sehr inspiriert hat, ist mein Zweitberuf als Musikerin. Auf der Bühne bin ich gefordert, spontan und kreativ auf äussere Einflüsse zu reagieren. Immer schon war in mir der Wunsch da, meine beiden Berufe näher zusammen zu bringen. Mit dem Krea-coaching bin ich diesem Ziel etwas näher gekommen. Das Krea-Coaching ist eine ressourcenorientierte, zukunftsgerichtete Methode. Ich sehe dabei die Krise oder Krankheit als Chance, Neues zu schaffen, neue Wege zu beschreiten, zurückzufinden zu den Bedürfnissen und Wünschen und in der Tiefe zu gesunden. Die Selbstwahrnehmung wird durch Fragen und Aufgaben angeregt. Der Patient findet heraus, was im Moment für ihn wirklich wichtig ist, setzt sich gegebenenfalls Ziele aber auf jeden Fall einzelne Handlungen, die er regelmässig ausführen möchte. Er bestimmt laufend selbst, welche zusätzlichen Schritte er bis zur nächsten Sitzung machen will. Ausserdem führt er ein Notizbuch, um sich Aufgaben, Fragen, Überlegungen und wichtige Erkenntnisse zu notieren. Das Papier wird so zum Spiegel des Prozess. Ich sehe mich dabei als liebevoll fordernd fragende Begleiterin.

Kosten/Kostenübernahme

  • Mein Stundenansatz beträgt 132.–
  • Bei Hausbesuchen kommt eine Wegpauschale von 20.– dazu.
  • Die meisten Zusatzversicherungen übernehmen einen Grossteil der Behandlungskosten.
  • Teilweise werden auch Heilmittelkosten übernommen. Erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse.